Lange Anfahrt nach Chicago

Da wir heute eine circa 7 stündige Fahrt nach Chicago vorhatten und am Abend eh nichts mehr in der Stadt machen, ließen wir uns heute vormittag Zeit. Packten die Koffer, frühstückten und ließen die Toilette überlaufen (also eher ich). Dies nicht genügend, sprang der Verschluss meines Koffers immer wieder auf. Scheinbar zu voll gepackt oder was war da los? Ich war genervt! So gummelte ich den morgen vor mich hin und setze mich ins Auto. Und wir fuhren, fuhren und nochmals fuhren bei erst bedecktem Himmel und dann setzte öfters auch der Regen ein. Nein, angenehm war anders. Wisconsin bot uns aber teilweise auch einen schönen Indian Summer, selbstverständlich auch wieder Käse und Wasserrutschen. Die Fahrt war lang und anstrengend. Wir machten einen Essensstop in Wisconsin. Wir hatten die Auswahl zwischen KFC, Pizza Hut und Hooters. Nummer 1 und 2 fiel weg, also gingen wir ins Hooters. Scheinbar waren wir uns vorher nicht bewusst, dass wir auf an dem Tresen sitzenden Männer treffen sollten, die die knapp bekleideten dünnen jungen Mädchen anstarrten. Es gab auch simple Tische, die wir vornehmen Damen natürlich wählten. Das Essen war in der Tat auch ein Erlebnis wie uns die leicht bekleidete Bedienung die auswendig gelernten Angebote runterratterte, und während ich noch aß kam sie schon zu uns rüber, um uns Geld für die Krebshilfe abknöpfen zu wollen und uns den Hooters Girl Kalender anzupreisen. Erstens aß ich noch und zweitens was sollen 2 Frauen mit diesen Kalendern mit leicht bekleideten Frauen? Wir haben also abgelehnt und uns etwas über das Esserlebnis amüsiert. „The Hooters“ können wir von unserer nicht vorhandenen To Do Liste streichen.

Da ein Outlet auf dem Weg zum Hotel lag und ich scheinbar einen neuen Koffer brauchte, hielten wir bei Regen dort an und ich kaufte mir einen nigelnagen Koffer. Der blöde Verschluss sprang auch bis zu letzt immer wieder auf wenn der Koffer voll war. Nur wenn er leer war blieb er zu aber das ist nicht der Sinn eines solchen Gerätes. Naha!

45 min später kamen wir in unserem Hotel an und das verlassen wir heute auch nicht mehr.

Wir haben jetzt noch 2 volle Tage in Chicago, in der wir uns durch die City treiben lassen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.